Kantorei St. Bartholomäus

 Eliasa 2006

Die Anfänge der vokalen Kirchenmusik in Pegnitz reichen bis in das 16. Jahrhundert zurück. 1892 ist die Gründung eines Erwachsenenchores dokumentiert und so erhielt die Kantorei St. Bartholomäus im Jahr 1992 zum hundertjährigen Bestehen die Zelter-Plakette. 2014 wurde der Kantorei St. Bartholomäus in Anerkennung ihrer Verdienste auf dem Gebiet der Musik der Kulturhauptpreis des Landkreises Bayreuth verliehen. Die Nordbayerischen Nachrichten zählen die "Kantorei St. Bartholomäus" zu den zehn herausragenden Chören der Metropolregion Nürnberg.

Uns verbindet eine langjährige Partnerschaft mit dem All-Saints-Choir in Crowborough, England. Im Juni 2020 werden wir zum Gegenbesuch nach England fahren.

Neu beginnt in diesen Tagen eine Chorpartnerschaft mit der evangelischen Cantorey Salzburg. Wir werden dort am Samstag, 13. April unser Passionskonzertprogramm aufführen.

Die Kantorei St. Bartholomäus probt regelmäßig montags von 20.00 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus.

Wir singen regelmäßig im Gottesdienst und bei zwei bis drei oratorischen Konzerten und Serenaden im Jahr.

Schnupperprobe - Lernen SIe uns kennen

Im nächsten oratorischen Konzert in Pegnitz am Sonntag, 17. November, plant die Kantorei St. Bartholomäus die Aufführung des „Messias“ von Georg Friedrich Händel in deutscher Sprache. Die Probenarbeit dazu beginnt am kommenden Montag, 20. Mai mit einer „Schnupperprobe“. Die Kantorei lädt dazu ein, dieses prachtvolle Werk mitzusingen und freut sich über neue, aber auch ehemalige Sängerinnen und Sänger unter 75 Jahren, die unverbindlich ausprobieren möchten, in der Kantorei mitzuwirken. Chornoten werden gestellt. Nähere Informationen gibt es beim Chorleiter, Kirchenmusikdirektor Jörg Fuhr, Telefon 09241-2965 und im Internet unter www.pegnitz-evangelisch.de