Kirche St. Matthias und Anna

Die Kirche St. Matthias und Anna in Buchau stammt noch aus dem Mittelalter. Die erste urkundliche Erwähnung einer Kapelle in Buchau erfolgt im Jahr 1408, die heutige Kirche wurde dann als Nachfolgebau 1708 errichtet. Ursprünglich war sie dem heiligen Matthias geweiht, später dann der hl. Anna. Ihre jetzige Form hat die Kirche seit einer Renovierung und Erweiterung im Jahr 1708. Zum 600. Geburtstag 2008 bekam das Gotteshaus einen neuen Außenanstrich, zuletzt wurde 2012 eine neue Orgel errichtet. Hier finden regelmäßig die Gottesdienste für Buchau statt, daneben natürlich Beerdigungen und auch Konzerte.